Weinspiegel
 
Sie suchen großartige Weine... dann sind Sie bei uns genau richtig!

Rioja - mit neuem Charme

Das nordspanische Region Rioja gehört zu den wichtigsten Weinanbaugebieten Europas. Angefangen hat es mit dem Weinanbau im Rioja bereits durch die Ureinwohner Spaniens, die Römer setzten diese Tradition dann fort.

Das Klima ist in der Region Rioja ein wichtiger Faktor für die Qualität. Warme Sommer, meistens ausreichend Regen und keine extreme Hitze sind die besten Voraussetzungen für feine Weine.

Die bedeutendste Rebsorte im Rioja ist die Tempranillo-Traube, gefolgt von Garnacha Tinta, Mazuelo (fr. Carignan) und Graciano. Ein typischer Rioja besteht aus verschiedenen Rebsorten, meistens 3 Rebsorten.
Die modernen Rioja-Weine sind häufig traditionell elegant, weich und rund mit viel Frucht und feiner Würze. Das Reglement wurde in den letzten Jahren überarbeitet, so darf eine Gran Riserva heute immer noch erst nach 5 Jahren vermarktet werden, muss aber nur noch 2 Jahre im Holz liegen.

Bei den weißen Rebsorten dominiert in der Rioja DOCa Viura, gefolgt von Malvasía, Garnacha Blanca, Chardonnay und verschiedenen anderen Traubensorten.

Heute bewirtschaften ca. 17000 Winzer eine Rebfläche von über 60000 Hektar. Die Trauben werden von über 800 Kellereien verarbeitet.

Qualität der Jahrgänge im Rioja:

Seit dem Jahrtausendwechsel waren die Jahrgänge insgesamt sehr gut, 2002 und 2013 waren aber eher komplizierte Jahrgänge und eine kleine Ausnahme.

2013 ein schwieriger Jahrgang, wie eigentlich überall in Europa
2012 war ein "normaler" Jahrgang
2011 hat reife und kraftvolle Weine hervorgebracht, früh trinkreif
2010 war ein ganz großer Jahrgang
2009 war ein "normaler" Jahrgang
 

 

Weitere Unterkategorien:

Willkommen zurück!
Neue Artikel
Hersteller